Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Lucas Montenegro, LL.M.

Lucas Montenegro

Lucas Montenegro

Lucas Montenegro

Veröffentlichungen

Eigene Beiträge

Töten mit gutem Gewissen. Weshalb politische Beweggründe als niedrig i.S.v. § 211 II StGB einzustufen sind, GA 2021, S. 101-113.

Die kriminelle Vereinigung als Unrechtsperson. Zugleich ein Beitrag zur Auslegung von § 129 II StGB, GA 2019, S. 489-505.

Die Schuldfähigkeit im Spannungsfeld von politischem Extremismus und psychischer Abnormität, in: Albrecht/Geneuss/Giraud/Pohlreich, Strafrecht und Politik. 6. Symposium Junger Strafrechtlerinnen und Strafrechtler, 2018, S. 77-92.

Liberdade embriagada? Actio libera in causa, versari in re illicita e a regra do art. 28 II, CP, in: G. Xavier/H. Júnior (Hrsg.), A lanterna de Diógenes, 2018, pp. 377 – 402; RBCC 166 (2020), pp. 63-82. Gemeinsam mit Joachim Renzikowski.

Por que se qualifica o homicídio? Um estudo sobre a relevância da motivação em Direito Penal, por ocasião da Lei do Feminicídio (Lei 13.104/2015), São Paulo, 2017.

Herausgeberschaft

As razões do Direito Penal. Quatro estudos, São Paulo, 2019.

Gemeinsam mit Luís Greco, Eduardo Viana und Orlandino Gleizer.

Übersetzungen

Joachim Renzikowski, É possível um conceito de causalidade psíquica?, Revista Direito GV 16, 2 (2020), p. 1 e ss. (Ist psychische Kausalität dem Begriff nach möglich? In: Paeffgen u. a. [Hrsg.], Festschrift für Ingeborg Puppe zum 70. Geburtstag, Duncker & Humblot, Berlin 2011, S. 201 – 216.).

Luís Greco, As razões do Direito Penal. Quatro estudos, São Paulo, 2019 (Übersetzung der Aufsätze: Strafrechtsdogmatik, Strafrechtswissenschaft, in: Rescriptum – Münchener Studentische Rechtszeitschrift 5 (2014), S. 139-142; Strafbarkeit der berufsbedingten bzw. neutralen Beihilfe erst bei hoher Wahrscheinlichkeit der Haupttat?, in: wistra 2015, S. 1-7; Steht das Schuldprinzip der Einführung einer Strafbarkeit juristischer Personen entgegen?, in: GA 2015, S. 503-516; Was ist Folter?, in: Hefendehl/Hörnle/Greco (Hrsg.), Festschrift für Bernd Schünemann, 2014, S. 69-82.) Gemeinsam mit Eduardo Viana und Orlandino Gleizer.

Dietmar von der Pfordten, Filosofia do direito: uma introdução, Belo Horizonte, 2018 (Rechtsphilosophie. Eine Einführung. Beck-Wissen, München 2013).

Lehrveranstaltungen

WS 20/21

Kolloquium Strafrecht I

SoSe 20

Kolloquium Strafrecht II

SoSe 19

2 Kolloquien Strafrecht II

WS 18/19

Kolloquium Strafrecht I

SoSe 18

Kolloquium Strafrecht II

WS 17/18

Kolloquium Strafrecht I

Zum Seitenanfang